Wirksamkeit wissenschaftlich bestätigt

Beobachtung der Schmerzreduktion bei Menschen mit Kieferdysfunktionen durch Anwendung der Jaw Yoga – Methode mithilfe der Kieferfreund App

 

Einführung: Ziel dieser Erhebung ist es, die Auswirkungen des Wiedererlernens der physiologischen Zungenruheposition im Rahmen des Jaw Yoga Trainings auf die Schmerzreduktion im Kieferbereich mithilfe der Kieferfreund App zu evaluieren.

 

Material und Vorgehen: Insgesamt 15 Teilnehmer mit einer Kiefergelenksstörung (CMD) wurden klinisch untersucht, und schließlich füllten die Probanden einen Fragebogen aus.

 

Resultate: Die Resultate zeigen, dass die Schmerzen der Teilnehmer sowohl in Ruheposition als auch beim Kauen bemerkenswert reduziert wurden (mittlere Differenz [95% CI]). Auch berichtete Symptome wie Kiefergelenkgeräusche (93%), Bruxismus (80%) und häufige Kopf-/Ohrschmerzen (67%) wurden ebenfalls verbessert oder blieben unverändert.

Diese Ergebnisse korrelieren mit den vom Studienleiter gemessenen Bewegungsumfang des Unterkiefers. Relevante Verbesserungen wurden für die maximale Mundöffnung und die Protrusion des Unterkiefers nach dem Jaw Yoga-Trainingsprogramm gemessen. Außerdem reagierten weniger Kiefermuskeln schmerzdolent auf die digitale Palpation.

Bei der Eingangserhebung gab keiner der Probanden an, die korrekte physiologische Zungenruheposition im Alltag zu haben. Während des Trainingsprogramms wurde die physiologische Zungenruheposition weitgehend automatisiert und auf das alltägliche Leben übertragen (67%). Diese Resultate stimmen mit den Befunden überein, dass die Zungenruheposition die Spannung der Kaumuskulatur beeinflusst.

Das Projekt untersuchte auch Veränderungen des “Stressniveaus” der Probanden. Es konnte keine signifikante Varianz vor und nach dem Training auf einer Ordinalskala auf der Grundlage subjektiver Einschätzungen ermittelt werden. Das schließt die Möglichkeit aus, dass das Stressniveau die Symptome beeinflusste.

 

Schlussfolgerung: Diese Beobachtung war ein erster Schritt zur Untersuchung der Auswirkungen der Zungenruheposition im Rahmen des Jaw Yoga-Trainingsprogramms im Hinblick auf Kieferdysfunktionen (CMD). 


Wissenschaftliche Studien als Basis für Jaw Yoga MOVES nach Dr. Engelke, Dr. Jung und Dr. Knösel: "Intra-oral compartment pressures: a biofunctional model and experimental measurements under different conditions of posture" Clin Oral Investig2011 Apr;15(2):165-76.doi: 10.1007/s00784-009-0367-0. Epub 2010 Feb 2.